Highlights der Landesmuseen

Oberösterreich

Der hallstattzeitliche Goldhalsreifen
von Uttendorf

1885 entdeckte einer der Pioniere der oberösterreichischen Archäologie – Hugo von Preen – in einem Grabhügel in der heutigen Gemeinde Helpfau-Uttendorf (Mattigtal im Innviertel) neben anderen Grabbeigaben diesen Goldhalsreifen. Er datiert in die jüngere Hallstattzeit (um 550 v. Chr.). Ob er einer Frau oder einem Mann gehörte ist unklar, da der Leichenbrand der bestatteten Person bei der Ausgrabung nicht mitgenommen wurde und deshalb nicht mehr untersucht werden kann. Der Goldhalsreifen hat einen Durchmesser von 21 cm, sein Gewicht beträgt 240,41 g.

Der hallstattzeitliche Goldhalsreifen<br />
        von Uttendorf