Highlights der Landesmuseen

Tirol

Das Berner Oberland

1817, Josef Anton Koch, Öl auf Leinwand, 103x137,5 cm
bez. J. Koch Tyrolese in Roma 1817 Gem 359

Der Tiroler Maler Josef Anton Koch (1768-1839) hat auf seiner Flucht von der Hohen Karlsschule in Stuttgart den Weg nach Rom über die Bergwelt der Schweizer Alpen genommen und hier die monumentale heroische Gewalt der Naturerscheinungen, der Felsformationen und der Stimmungen erlebt. Das Berner Oberland zeigt eine Verbindung von topografischer und genremäßiger Schilderung. Im Hintergrund erhebt sich die Wetterhorngruppe mit den Reichenbachwasserfällen, im Vordergrund ist ein Einblick in das ländliche Leben gegeben, das den Gegensatz zwischen Mensch und gewaltiger Natur betonen soll. Mit seinen Alpenlandschaften prägte Koch eine heroische Natursicht, in der sich monumentale Ausdruckskraft des Klassizismus mit dem kosmischen Naturgefühl der Romantik verbindet.

Bild: Berner Oberland; Foto Frischauf, Innsbruck
Kunstgeschichtliche Sammlungen